26.september 2013 (regio.ch)

BÄRETSWIL Die Biketruppe Gruppocacca macht jeden Sonntagmorgen das Oberland unsicher. Der Bäretswiler Bikeverein richtet sich an trainierte Spassbiker.

von David Kilchör, regio.ch

Wenn am Sonntagmorgen die Bäretswiler ihren wöchentlichen Marsch zur Kirche oder zur Bäckerei unter die Füsse nehmen, treffen sie häufig eine Truppe mit Totenschädeln auf dem Trikot vor der katholischen Kirche an. Es ist die Gruppocacca, ein Bäretswiler Bikerverein, der jeden Sonntagmorgen durchs Oberland zieht, auf der Suche nach Entspannung, Spass und guten Downhill-Trails.

Das Wort Cacca im Vereinsnamen ist dabei irreführend. Scheissgruppe, frei übersetzt, ist dessen Bedeutung. «Dabei sind wir gar nicht so scheisse», sagt Vereinspräsident Marco Steiner aus Bäretswil. Eine Kostprobe von ihrem Können gab ein Dreierteam der Gruppocacca an der letzten Bleiche-Trophy in Wald, wo es auf Anhieb den zweiten Platz holte.

Spontan zur Bachtel-Trophy «Es war ein spontaner Entscheid, da mitzufahren», erzählt Steiner. Er habe am Samstag kurzfristig ein Team zusammengestellt, das am Sonntag die Trophy bestritt. «Wir waren selber überrascht, dass wir den zweiten Platz holten.» Denn verbissen sei man bei der Gruppocacca nicht, überhaupt stünden Rennen nicht im Fokus. «Es mag sicher eines oder zwei pro Jahr leiden, nur schon als Gradmesser, wo man physisch so steht.» Aber primär will der Verein Spass haben, zusammen Biken, abschalten und die Natur geniessen. «Ganz ohne Training wäre das frustrierend. Doch wer zu gut trainiert ist, würde uns vermutlich davonfahren. Wir sind also irgendwo in der Mitte angesiedelt», sagt Steiner.

Erfolgreiche Bieridee Begonnen hat alles vor gut zwei Jahren – «wie in Bäretswil üblich bei einem Bier oder mehr. Es war an der Chilbi, und wir drehten zu viert die Idee im Kopf, eine Bikergruppe aus dem Boden zu stampfen.» Denn die Freunde wussten, dass drei andere Kollegen sich seit Jahren bereits unregelmässig zum Biken trafen. Die vier Chilbikumpels machten Nägel mit Köpfen und trafen sich eine Woche später zur ersten Ausfahrt. Das kam gut an, und plötzlich waren sie nicht mehr zu viert, sondern eher zu vierzehnt.

«Als so viele Biker dazukamen, beschlossen wir, einen Verein zu gründen», erzählt Steiner. Das geschah Ende letztes Jahr «bei Giusi» im Restaurant Berg im Ghöch – natürlich auf Bäretswiler Boden. Nun hat die Gruppocacca Statuten und einen Vorstand, sogar mit Ehrenpräsident

«An der Gründungsversammlung bereits einen Ehrenpräsidenten zu bestimmen, ist wohl ein Witz. Aber so sind wir halt», sagt Steiner und grinst.

Die Gruppe besteht fast ausschliesslich aus Bäretswilern, was auch die Idee hinter deren Organisation ist. «Es macht ja keinen Sinn, wenn die Leute eine Stunde Anfahrtsweg haben.» Und mit 14 Mitfahrern sei man vermutlich schon bald an der Bäretswiler Obergrenze angelangt. «Bäretswil ist nicht unbedingt ein Velodorf. Vielleicht gibts noch eine Handvoll potenzieller Mitfahrer, aber die meisten haben sich uns wohl schon angeschlossen.» Eintrittsbedingungen gibts wenige. «Wir haben festgelegt, dass man dreimal pro Jahr mitfahren muss.» Ansonsten ist statuarisch verankert, dass Doping und weibisches Verhalten strengstens verboten seien. Und Männer über 110 Kilo hätten auch nichts in der Gruppocacca verloren. Damit ist klar: «Die Gruppe ist Männern vorbehalten.» Es gehe darum, nicht nur zusammen ein Bier zu heben, sondern sich auch mal körperlich zu betätigen. Und der Erfolg gibt der Truppe recht. «Vielleicht liegts aber auch am Trikot», sagt Steiner lachend. Das habe nach der Lancierung bereits reissenden Absatz gefunden. «Wir haben 30 Tenüs bestellt, alle sind weg. Das verbindet halt.»

23.september 2013

Zuerst gratuliere ich Hombi für den Einsatz in Einsiedeln, im Sportpanorama fehlte leider der Bericht, jedoch glänzte Seni mit Reni (nächstes Mal bitte mit Gruppocacca T-Shirt ;-)

Weiter danke ich den zahlreichen Mitgliedern, welche mit starker Präsenz an der Chilbi glänzten.

(Mächi hat somit den 3 Einsatz bei Gruppocacca geleistet ;-) und kann an der GV Ende Januar 2014, als off. Mitglied gewählt werden).

Die Sonntagsausfahrt war klasse, leider nur 6 Rider am Start aber das Wetter, die Tour und die Stimmung war top.

Dani Greiner, nicht vergessen, Schnäppchen-Bike bei Pippo Sunier abholbereit ab Mittwoch……..

Ralph il Pulito Rüegg, 1 Paar Hose sind noch bei Pippo Sunier abholbereit J……….(und es langed nanig gäh, erscht 2 mal cho ……..)

Roger M. bisch du wieder in Brixen im Trainingslager ??????

Peter Z. nur will immer vorne debi bisch, muäsch nöd nur alli 2 Mönät cho……

Ueli D. 100 km / 1000 Höhemeter, wo gits so e flachi Route im ZO???? Nimme a bisch mit de Familiä go Rennvelofahre…….

Dottore Lenz, chöntsch du mir no säge wiä ich hei cho bi am Fritig, isch Flying Hirsch e Velomarke? Ich dampfe Faithless-Insomnia…….

Massi G. 3 Assist a eim Match, ha Angscht, dass du nur no gasch go tschutte….. bravo bravo…..jetzt nur no sälber mal eini mache!!!!

Pippo S. du regsch mi eh uf, a de Bleiche-Trophy fahrsch wiä es Wiib und geschter wiä es A……..

Andy B. bitte teil de Pippo S. nächscht Sunntig wieder mal i, dass er weiss wo d Mässlatte liet……….

Dani B resp. Geni, fantastico wiä du s Brüggli geschter gfahre bisch, häsch gseh, hät immer no Bluät vo dir am Handlauf……..

M. Soldato, chuum häsch s Tenu kauft, scho gseht mer dich nömme…….

Das wers vo minere Sitä, gueti Wuche und bis bald.

5.september 2013 (Bike-Weekend Savognin 7./8.9.2013)

Morge Caccas

Samstag: Slick-Small 1.9 Zoll, Sonnencreme und rasierte Beine!!!

Sonntag: Fat Alberts oder dicke Bertas, Regenschutz und Beinstulpen……

@ Dani Greiner, bitte deine 12-jährigen Pneu’s auf Luftverlust checken vor der Abfahrt nach Savognin, denn die Milch im Schlauch ist mittlerweile Beton….. wenn nicht, dann werfe ich dir dein Oldtimer bei einer Felsklippe in den Abgrund..

@ Roger M. bitte Glogge demontieren, ist sehr demotivierend, wenn es glöögled und der Puls im roten Bereich ist…..

@ Dani S. gemäss Tourismusverein Savognin wurden alle Wespen diese Woche ausgerottet…..

@ Pippo S. Es wird hart für dich ohne Fully, wir warten aber im Hotel beim Biker-Apero auf dich…..

@ Andy B. es gibt noch Zusatzschleifen in Savognin, damit du auch einige Kalorien verbrennen kannst oder du bestreitest die Tour mit dem Bike auf dem Rücken und secklisch....

@ Lenzi, Mächi werden wir mit diversen fiesen Attacken, (z.B beim Umziehen die Bremsflüssigkeit ablassen, Pedalen demontieren etc. zähmen….

@ Ralph „il pulito“ Basso, isch wiä früähner bim Giro di Bäretswil, trainiere duät keine aber fahre düänds wiä d Affe und bitte, wenigschtens du chunnsch mit rasierte Töpf, suscht machi us dim Bike es Tennis-Racket ;-)

@ Dani Geni B. ich steck dir dini wild-pflückte Flüügepilz spätestens am Suuntig Morge am 3 binnere Canna in Arsch…..

@ Massi, es hät au e Bahn wo bis in höchschte Punkt uä fahrt,  vai, vai Massi, ich ha dir no e Glogge kauft, dass s Loch uf fahrsch wiä de Roger M….

@ Hombi, bisch du eigentlich im Höhetrainingslager gsi, wirsch dänk wieder e verdammti Form binänand ha…..

@ Marco So. hoffentlich häsch am Fritig es Fäscht und bisch am Samschtig im Elend….

@ Mächi, abem Mäntig channi dänn au vo dir brichte……..

De Matthias Kamber vo de Antidoping Schweiz, hät sich akünd am Suuntig Morge (isch wiä bim Fuessball, det werdets vorher informiert, dass diä positive no es ärtzliches Zeugnis vorwisä chönnd…..

Ich freu mi und mir gsehnd eus am Samschtig am 10i vorem Hotel.

Gruess Presi


Kurzbericht von der ersten GV, 8.2.2013

herre!? wo sinder? wo bini? wieso han ich 2 skistöck im … ? wieso han ich muskelkater? wieso funkets nöd wänn ich laufe? wo isch d'schmier? wo isch de ehrepräsi, wieso han ich so luscht uf wasser, wieso han ich so es trochnigs muul?  wieso bälled de hund uf eimal? häts gschneit? häts vo bettswil is dorf e autobahn?  wo sind alli? jetzt hani 5 minute d auge zuä gha, hallo? herre? wo sinder? ehrepräsi? was liet det im schnee? wiä macht de hombi e wiifläsche uf? wer isch no niä i de linde gsi? fählt eine? wo gaz as skiränne? wo isch s hombi brüggli?  so chömed jetzt usem versteck! sölli jetzt bim andreas lüütä? sölli z'mitzt im nachmittag scho hei.......... het no soviel frage.... 

LG präsi